Wie Wettbewerbe Karrieren befördern können

30.01.2018

Victor Gonçalves Caixeta erobert das Mariinski-Ballett

Preisverleihung vom Alexander von Swaine Preis auf der Weihnachts-Gala vom Tanzolymp 

Jede staatliche Ballettschule möchte ihre Studenten profund ausbilden und anschließend in geeignete Engagements entlas-sen. Wenn ein Quentchen Glück hinzukommt, kann eine große Karriere ihren Anfang nehmen. So für Victor Gonçalves Caixeta aus der Halbmillionenmetropole Uberlândia im Südos-ten Brasiliens. Als er Student der Staatlichen Ballettschule Berlin wurde, brachte er eine solide Basis im Klassischen Tanz mit. Sein Lehrer daheim, so erzählt er, stammt aus Russland. 

Fotos: A. Shafigov

Rasch vervollkommnete Victor sein Können, lernte Deutsch, von den internationalen Kommilitonen weitere Spra-chen. Seine Fortschritte bewogen den künstlerischen Leiter Gregor Seyffert, ihn für mehrere Wettbewerbe vorbereiten zu lassen. Christoph Böhm, der das übernahm, nennt Victor über-bordend talentiert und zudem sehr fleißig. Der Lohn ließ nicht lange auf sich warten und machte 2017 zu Victors Jahr. Es begann mit einer Goldmedaille beim Internationalen Festi-val TANZOLYMP Berlin in der Kategorie Pas de deux, gemeinsam mit Partnerin Elena Iseki. Beim Wettbewerb in Wien...

Dance for You Magazine abonnieren und weiter lesen

           

Add a comment

 
Back
 
22.02.2018

Der Vergänglichkeit des Seins kommt man nicht aus

Les ballets C de la B auf Gastspieltournee mit „Requiem pour L.“ von Fabrizio Cassol und Alain Weiter
19.02.2018

BALLETT BÜCHER

Ich kam mit dem Wüstenwind (Elaine und Michaela DePrince Verlag: Random / CBJ). Ich kam mit dem Weiter
06.02.2018

“The Nutcracker” at the Royal Albert Hall

The Birmingham Royal Ballet brings Peter Wright’s production of this seasonal favorite to London. Weiter