Travelogue I – Twenty to eight Sasha Waltz & Guests

Travelogue I – Twenty to eight

Sasha Waltz & Guests

„Travelogue I - Twenty to eight", der erste Teil der „Travelogue-Trilogie", war 1993 die erste Arbeit von Sasha Waltz mit ihrer eigenen Compagnie. Das Stück avancierte innerhalb kürzester Zeit zum Welterfolg und legte den Grundstein zur internationalen Karriere der Choreographin. Mit Humor, Aggressivität und Sinnlichkeit zeichnete Sasha Waltz ein Bild der Gegenwart, das über die Jahre nichts an Brisanz und Relevanz eingebüßt hat. Im Dezember 2007 wurde „Travelogue" mit großem Erfolg von einer neuen Tänzergeneration übernommen. Nun, im Jubiläumsjahr von Sasha Waltz & Guests, ist dieser moderne Tanzklassiker an drei Abenden wieder im RADIALSYSTEM V zu erleben.

Die Compagnie Sasha Waltz & Guests wurde 1993 von Sasha Waltz und Jochen Sandig in Berlin gegründet. Seitdem haben über 300 Künstler - Architekten, Bildende Künstler, Choreographen, Filmemacher, Musiker, Schauspieler, Tänzer und Ensembles - aus 25 Ländern in über 30 Produktionen, Dialoge-Projekten und Filmen als „Guests" mitgewirkt. Die Erschließung innovativer Aufführungs- und Kreationsformen im choreographischen Musiktheater hat sich zum bedeutendsten Schwerpunkt in der Arbeit von Sasha Waltz & Guests entwickelt. 2013 wurde die Compagnie von der Europäischen Union zum „Europäischen Kulturbotschafter 2013" ernannt. Die Compagnie arbeitet in einem internationalen, sich ständig weiter entwickelnden Netz von Koproduktions-, Gastspiel- und Festivalpartnern und realisierte bislang ca. 250 Gastspiele in 103 europäischen Städten. In Berlin kooperiert die Compagnie mit einer großen Bandbreite von Einrichtungen wie Stadttheatern, Opernhäusern und Museen und hat zur Gründung innovativer Produktionsorte für den Dialog der Künste wie der Sophiensæle (1997) beigetragen. Mit dem RADIALSYSTEM V arbeitet Sasha Waltz & Guests seit der Eröffnung des Hauses intensiv zusammen. Zuletzt ehrte der Fonds Darstellende Künste Sasha Waltz & Guests mit dem „george tabori ehrenpreis" 2014.
Eine Koproduktion von Sasha Waltz & Guests und dem Grand Theatre Groningen, NL. Mit freundlicher Unterstützung der Senatsverwaltung für Kulturelle Angelegenheiten/ Berlin, des Fonds Darstellende Künste e.V. und der Initiative Neue Musik Berlin e.V. . Sasha Waltz & Guests wird gefördert von der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa und dem Hauptstadtkulturfonds.
Regie und Konzept Sasha Waltz | Bühnenbild Barbara Steppe | Musik Tristan Honsinger Quintett | Komposition Jean-Marc Zelwer, "Le Tourment de Vassilissa la Belle" / CD Made to measure | Lichtdesign Tomski Binsert und André Pronk | Tanz Davide Camplani, Maria Marta Colusi, Edivaldo Ernesto, Florencia Lamarca und Takako Suzuki
 
Vorstellungen:
Freitag, 26. Januar 2018, 20.00 Uhr
Samstag, 27. Januar 2018, 20.00 Uhr
Sonntag, 28. Januar 2018, 18.00 Uhr

Ort:
RADIALSYSTEM V, Holzmarktstr. 33, 10243 Berlin

Tickets:
16 € | 24 € | 32 € | 38 €
ermäßigt 12 € |17 € | 23 €

Reservierung:
030 - 288 788 588
 

 

           
Back