Matineen am 19. November und 3. Dezember im Nationaltheater München

Die Spielzeit 2017/2018 hat begonnen und damit eine Saison voller aufregender Projekte im In- und Ausland, künstlerisch ertragreicher Begegnungen und Kooperationen und vielen neuen Gesichtern und Talenten, die das Bayerische Junior Ballett München und die Heinz-Bosl-Stiftung auf vielerlei Weise bereichern. Die nächste Matinee des Junior Balletts und Ballett Akademie München findet statt am 19. November und 3. Dezember 2017 um 11:00 Uhr im Nationaltheater in München. Tickets unter https://www.heinz-bosl-stiftung.de/aktuelles/veranstaltungen/

Aus dem Programm: 

Schwanensee Pas de six R. Barra/ P.I.Tschaikowsky
Stimmenstrahl Trio M.Mohamed/ J.Salvatori, Leutnant (URAUFFÜHRUNG)

Der Zar will schlafen Š.Pechar, O.Vinklát/ S.Prokofjew (URAUFFÜHRUNG)

Die Schülerinnen und Schüler der Ballett-Akademie tanzen:

Klassenkonzert J. Broeckx, K. Melnikov/ K. Czerny, J. S. Bach, D. Schostakowitsch (URAUFFÜHRUNG)
Nullpunkt D. Russo/ J.S.Bach (URAUFFÜHRUNG)
Russischer Tanz A. A. Gorsky/ P. I. Tschaikowsky
Vivaldi Suite S. Sansavini, V. Falcini


Neu ab Spielzeit 2017/2018 in der Compagnie: Luis Armando Arens, Hannah Conlon, Anais Fitze, Martin Nudo, Florimon Poisson, Gillian Fitz und Angelo Marco Accardi © BJB

 


 

           
Back