The Show must go on: „Let´s dance” bombastisch. Ute Fischbach-Kirchgraber berichtet.

19.07.2015

Der olympische Gedanke des Schneller, Höher, Weiter, der in den Sektionen der World Dancesport Federation so umgreifend das Tanzen verändert, hat auch die RTL-Show "Let´s dance" erreicht. Alles muss noch toller werden als in den Jahren zuvor und natürlich sensationell Neues bringen. Für die 2015-Staffel von "Let´s dance" hat man die Teilnehmerzahl nach oben geschraubt: Also treten nun noch mehr Kandidaten an als je zuvor, 14 an der Zahl, was die erste Show bis nach Mitternacht streckt. Aber Quantität macht noch keine Qualität, vor allem nicht beim Tanzen. Und so dauerte es ein paar Sendungen, bis sich die Spreu vom Weizen trennte.

Ansonsten war alles wieder wie immer: Ober-Juror Loachim Llambi, zickig und sparsam mit der Punktevergabe, Motsi Mabuse, die emotionale Bombe und Jorge Gonzales das Sunnyface, das den Kandidaten schon mal Mut macht. Klar erkennbar auch das Strickmuster für die Kandidaten-Hege und -Pflege: da gibt es ein paar Lieblinge, ein paar Leute, die schwach angeredet werden, und vor allem einen Kandidaten, der nach allen Regeln der Kunst gemobbt wird. Das kann zur Erheiterung in der Show beitragen, wenn denn die Betroffenen eine dicke Haut mitbringen und als Nobodys Darling auch mal dagegen frotzeln. Doch wenn es wie diesmal jemanden wie ...Weiter

Dance for You Abo

Foto: RTL/ Stefan Gregorowius

 

           
Back