Ausstrahlungswahnsinn beim Videoclipdance - neue RTL-Show „Dance Dance Dance”

27.11.2016

 Ausstrahlungswahnsinn beim Videoclipdance - neue RTL-Show
„Dance Dance Dance”

Menschen und vor allem Jugendliche fürs Tanzen zu begeistern, in welcher Art auch immer, ist eine Herausforderung, der sich im Fernsehen erstaunlicherweise nicht die Öffentlich-Rechtlichen, sondern der Privatsender RTL stellt. RTL will an sein Erfolgsprogramm "Let´s dance" anknüpfen und sucht sich ein weiteres Tanz-Format. Vergangenes Jahr waren das statt Promi und Professional gleich zwei Promis – was nicht so recht funktioniert hat, denn so viel Kunstnebel und Feuerwerk konnte man gar nicht loslassen, um diese – wie könnte es auch anders sein – bescheidenen Darbietungen aufzumotzen, um das Publikum aus der Gähn-Zone zu holen. Nun ist man auf eine andere Idee gekommen: das Videoclip-Dancing. Wie wäre es, einmal auf den Spuren der Showbusiness-Größen zu wandeln. Also sexy wie Madonna, verlockend kindlich wie Britney Spears oder Hüft-rockend wie Elvis Presley. Vor allem gibt es dazu eine komplette Professional-Tanztruppe, die auf der Bühne so viel los macht, dass der eventuelle tänzerische „Versager” im Vordergrund gar nicht mehr so ins Gewicht fällt… Die Show stimmt also auf alle Fälle - und das Publikum vor dem Fernsehschirm wird drastisch verjüngt.

RTL /© Stefan Gregorowius Bene Mayr tanzt bei seinem Solo zu 'Cream' von Prince.

Wer jetzt denkt, dass das tänzerisch doch gar nichts hergibt, irrt.Die Top-Professionals der Branche beschäftigen durchaus Choreografen für eine fetzige Show, und man sollte nicht vergessen, dass auch die Stars selbst sich durchaus bewegungstechnisch kreativ einbringen - man denke an den berühmten "Moonwalk" von Michael Jackson. Das ist Stoff, der für jeden Modern Ballett-Auftritt taugt. Nun hat RTL also diesen ganzen Kosmos für die neue Show "Dance Dance Dance" aktiviert. Als Jury-Zugpferd dient dabei DJ BoBo, der zehnfache World Music Award-Gewinner - eine unzweifelhafte Autorität der Musikszene. Für sexy Aspekte sorgt Sophia Thomalla – die übrigens die jüngste Siegerin bei „Let´s dance” war und von dem gestrengen Ober-Juror Joachim Llambi mit einer 10 samt Krone für ihre Rumba belohnt wurde. Und Cale Kalay, Musical-Star, Tänzer und Choreograph von Show-Größen wie Helene Fischer und Kylie Minogue, setzt das charmante Ausrufezeichen. Die Kommentare sind dann ähnlich wie bei „Let´s dance”. Da entdeckt man Unsicherheiten, fehlt Körperspannung, wird außer Takt getanzt oder zeigt sich im Erfolgsfall Gänsehaut.

Aneta Sablik tanzt bei ihrem Solo zu 'Born This Way' von Lady Gaga. Foto: RTL / Frank Hempel

Abonnieren und Artikel weiter lesen 

 

 

           
Back