ADOLPHE BINDER: Die Künstlerische Leiterin der Göteborg Operan Danskompani im Gespräch mit Mihaela Vieru

19.07.2015

Hochkreative Prozesse fördern

ADOLPHE BINDER: Die Künstlerische Leiterin der Göteborg Operan Danskompani im Gespräch mit Mihaela Vieru


Wann hatten Sie die erste Begegnung mit dem Tanz?

Das war relativ spät, während meines Studiums und während meines ersten richtigen Jobs am Schauspiel Hannover. Ich hatte Literatur, Philosophie und Politische Wissenschaften studiert, insofern gab es ursprünglich eher die Ambition, einen akademischen Werdegang an der Uni zu verfolgen. Bereits während meines Studiums habe ich angefangen, verschiedene Programme und Events zu 'kuratieren'. Mit dem Tanz bin ich erst über Recherchen zu Körper und Gender in Berührung gekommen, also erst einmal eher über den theoretischen Ansatz. Doch mit Beginn meiner Verlagstätigkeit in Hannover und Berlin bin ich Hartmut Regitz (Friedrich Verlag) begegnet, der mich verstärkt an den Tanz herangeführt hat. Es begann eine neue Zeit in meinem Leben, die ich mehr und mehr dem Tanz gewidmet habe. Damals lernte ich den Stuttgarter Ballett-Star Richard Cragun kennen, der gerade die Direktion des Deutschen Opernballetts übernommen hatte. Er wurde mein Mentor und lud mich ein, als Dramaturgin an der Deutschen Oper anzufangen und seither, also Mitte der Neunzigerjahre, arbeite ich nur noch für den Tanz, in allen Versionen, vom Ballett über das Tanztheater bis hin zur Performance.

Wie haben Sie die Anfänge in dieser Sparte erlebt?

Ganz ursprünglich hat sich meine Arbeit mit viel Rezension und theoretischer Reflektion - Schreiben über Körper und Tanz - verbunden. Unter anderen war ich sehr begeistert von Arbeiten Ohad Naharins oder dem Tanztheater Wuppertal. Weiter

Dance for You Magazine Abo

Foto: Adolphe Binder Foto Joakim Roos
Metamorphosis, Foto Bengt Wanselius

           

Add a comment

 
Back
 
29.01.2018

Ausgewogenes Spektrum mit Überraschungen

Tamas Detrich, ab Herbst Intendant des Stuttgarter Balletts, stellte seine Pläne für die Zeit nach Weiter
29.01.2018

Zehn Jahre Staatstheater Nürnberg Ballett unter Goyo Montero

„Als Ballettdirektor habe ich gelernt, auch mal loszulassen“ Gleich mit seinen Weiter
29.01.2018

The new life of Anna Osadcenko

The explosive star of the Stuttgart Ballet talks her personal and professional life and reveals to ALESSANDRO Weiter